Wissensaustausch bei Kalkulation und Kaffee

Mitarbeiter wissen viel und wenn sie ihr Wissen teilen, können Prozesse optimiert werden und neue Ideen wachsen.

Vor diesem Hintergrund fand Ende Januar ein neues Format des Wissensaustausches bei AUG. PRIEN statt. Bei „K&K“ (Kalkulation und Kaffee) kamen 12 Kalkulatoren aus verschiedenen Abteilungen zusammen, um sich in lockerer Runde und bei einem Becher Kaffee über Themen rund um die Baustellenkalkulation und die Baumanagement-Software iTWO auszutauschen. Per Videokonferenz schaltete sich sogar die Niederlassung Köln hinzu.

„Die Veranstaltung „K&K“ zu nennen, war eine spontane Idee, weil der Termin auf die Dauer eines Kaffees beschränkt werden sollte. So kommen die Teilnehmer auch bei laufenden Projekten nicht in Zeitnot“, sagt Anja Baumann aus der IT Abteilung, die die Veranstaltung moderierte.

Die Idee, sich abteilungs- und sogar standortübergreifend zu vernetzen, um für wiederkehrende Herausforderungen bereits entwickelte Lösungen zu teilen und sich Tipps von Kollegen mit ähnlichen Aufgaben zu suchen, traf auf das Interesse der Teilnehmer: „Es war sehr aufschlussreich, sich mit Kollegen aus den anderen Abteilungen auszutauschen und zu sehen, wie diese arbeiten“, sagt Timo Grönemeyer, Kalkulator in der Abteilung Städtischer Tiefbau.

Anja Baumanns hilfreiche Tipps stellte sie den Teilnehmern im Anschluss als Protokoll zur Verfügung: „Die Themen kamen aus dem Anwendersupport oder aus Gesprächen mit den Usern. Je nach Themenverfügbarkeit soll das Format in Zukunft fest etabliert werden.“

Zukünftig sollen auch die Teilnehmer zum „K&K“ einladen können, um ihre Themen vorzustellen. Langfristiges Ziel ist es, das Unternehmen als eine permanent lernende Organisation zu verstehen, in der das Teilen von Wissen tief in der Unternehmenskultur verankert ist.

RELATED POSTS

Menü